Hotels in Moskau

Moskau ist als Hauptstadt von Russland seit je her ein wichtiges Reiseziel. Aus dem ganzen Land kommen Besucher um Moskau anzusehen oder hier Geschäfte zu machen. Auch für westliche Touristen ist eine Städtereise nach Moskau häufig der erste Kontakt mit Mütterchen Russland. Wer sich zu einer Städtereise nach Moskau entschließt, wird von dem exzellenten Service und luxuriöser Umgebung in den Moskauer Hotels angenehm überrascht. Überrascht wird man allerdings auch von den Preisen: Den Ruf als teuerste Stadt der Welt – der im übrigen nicht der Wahrheit entspricht – hat Moskau vor allem wegen seiner hohen Hotelpreise. Dies liegt überwiegend in der Struktur der Hotellandschaft in Moskau. Hotels der so genannten „Touristenklasse“ – also normale Mittelklassehotels - fehlen in Moskau fast vollständig. Die alten Moskauer Hotels sind in Nobelherbergen umgerüstet, Neubauten finden fast ausschließlich im 5 Sterne Segment statt.

Für den Städtetourismus ist dies ein großes Problem, das sogar von der Moskauer Stadtverwaltung angegangen wird. Fast im Stile alter sowjetischer Zeiten ist ein Mehrjahresplan aufgestellt worden, nach dem gerade der Bereich der Mittelklassehotels in Moskau ausgebaut werden soll.
Aber schon die bestehende Motel-Infrastruktur ist einen Blick wert:

Für ein Geschäftstreffen sind die Hotels im Zentrum von Moskau bestens geeignet. Hotels wie das Hotel Der goldene Ring, Das Hotel Metropole oder das President Hotel bieten ihren Gästen neben ausgezeichnetem Komfort auch moderne Ausstattung. Konferenzräume, Internet, Kurierdienste und perfekte Organisation jeder Art von Kongressen oder Tagungen sind selbstverständlich. Sightseeing in Moskau ist von hier aus kein Problem: In der nächsten Nähe befinden sich der Rote Platz – das Herz von Moskau, - das Kremlmuseum und internationale Ausstellung Expozenter. Das Hotel Metropole ist außerdem ein Hotel-Museum. Hier wird die uralte Hotel-Geschichte der großen Nobelherbergen von Moskau greifbar.

Für Städtetouristen sind die zentral gelegenen Hotels ein echtes Erlebnis. In direkter Nähe zu bekannten Sehenswürdigkeiten befindet sich z.B. das Marriot Moscow Royal Aurora Hotel. Es befindet sich in der Nähe von Roter Platz, des Arbat und vom Gorki-Park.

Für eine Familiereise nach Moskau ist z.B. das Katerina City Hotel geeignet. Es liegt direkt neben Internationalem Haus der Musik in Moskau. Über die Moskauer U-Bahn, die an sich schon eine der großen Sehenswürdigkeiten von Moskau ist - erreicht man einfach die Staatlichen Tretjakow Galerie, das Bolschoi Theater, das Puschkin Museum der bildenden Künste oder Moskauer Staatszirkus.

Ganz gleich für welches Hotel Sie sich entscheiden, eine Reise nach Moskau wird immer ein unvergessliches Erlebnis bleiben.

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

33. Internationales Kinofestival in Moskau 2011
Seit dem Jahr 1989 wird auf dem Internationalen Kinofestival in Moskau der „Goldene St. Georg“, eine Figur aus dem Stadtwappen von Moskau, als Preis im Rahmen des internationalen Filmfestivals in Moskau vergeben.
Metro Moskau - Siemens bekundet Interesse
An der U-Bahn in Moskau führt weder kaum ein Weg vorbei, egal ob für Touristen auf dem Weg vom Hotel zu den Sehenswürdigkeiten oder für Einwohner und Pendler auf dem täglichen Weg zur Arbeit.
Moskau feiert Ende des Zweiten Weltkriegs
Mehr als 20 000 Soldaten nahmen am vergangenen Montag an der Parade teil, die über den Roten Platz in Moskau vorbei am Kreml führte – deutlich mehr Soldaten, als dies in den letzten Jahren der Fall gewesen war.