Parks in Moskau

Die pulsierende Metropole bietet dem interessierten Besucher neben Sehenswürdigkeiten, Einkaufsmöglichkeiten und einem ausgeprägten Nachtleben noch weitere Anziehungspunkte: die Parks in Moskau. Die rund 100 Parks sind für die Moskauer Bürger Naherholungsgebiete und Freizeitvergnügen gleichzeitig. Jeder findet in einem der Parks in Moskau einen Platz nach seinem Geschmack. Die Vielfalt der Parks in der russischen Hauptstadt verdeckt manchmal die einzelnen Schätze und Schätzchen unter den Parkanlagen. Die Moskauer Parks allein sind eine Städtereise nach Moskau wert.

Der wohl bekannteste Park in Moskau ist der Gorki Park. Im Zentrum der Stadt, am Ufer der Moskwa gelegen kann man hier auf etwa 1,2 km² zwischen unzähligen Attraktionen wählen. Bars, Cafés und Schausteller laden zum Zeitvertreib ein. Wo im Sommer Boote vermietet werden kann man sich im Winter im Schlittschuhlaufen üben, wenn die Wege des Parks geflutet und zu Eisbahnen umfunktioniert werden. Spiel- und Sportplätze, Open Air Konzerte und ein Kino runden das vielfältige Angebot ab. Aber auch der Ruhesuchende kommt im Gorki Park auf seine Kosten. Im älteren Teil des Parks, dem Lustgarten, der in die Sperlingsberge übergeht, findet man eine Landschaft in der man dem Trubel der Stadt entfliehen kann. Sanfte Hügel, kleine Brücken und Haine laden dazu ein die Seele baumeln zu lassen.

Südöstlich der Moskauer Innenstadt liegt der Park von Kolomenskoje. Er ist UNESCO Weltkulturerbe, Freilichtmuseum und Großstadt Oase in einem. Hier lassen sich einige beeindruckende Beispiele Russischer Architektur aus verschiedenen Jahrhunderten besichtigen. Im Torgebäude ist das Museum von Kolomenskoje untergebracht und beherbergt mehrere tausend Exponate, die in den letzten 80 Jahren zusammengetragen wurden. Dort können neben Ikonen und Schnitzwerken auch historische Bücher und eine der besten Sammlungen russischer Keramik besichtigt werden. Auch dieser Park dient den Moskauern als Treffpunkt zur Freizeitgestaltung. Hier verabredet man sich zum Picknick, lässt sich mit der gesamten Familie in der Troika kutschieren oder besucht den Honig Jahrmarkt.

Die Beschreibungen der verschiedenen Parkanlagen in Moskau und ihrer Besonderheiten könnten beinahe endlos fortgesetzt werden. Es lohnt sich für jeden Besucher der Stadt, die Vielfältigkeit und Attraktivität der Parks in Moskau zu jeder Jahreszeit zu erkunden.

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

33. Internationales Kinofestival in Moskau 2011
Seit dem Jahr 1989 wird auf dem Internationalen Kinofestival in Moskau der „Goldene St. Georg“, eine Figur aus dem Stadtwappen von Moskau, als Preis im Rahmen des internationalen Filmfestivals in Moskau vergeben.
Metro Moskau - Siemens bekundet Interesse
An der U-Bahn in Moskau führt weder kaum ein Weg vorbei, egal ob für Touristen auf dem Weg vom Hotel zu den Sehenswürdigkeiten oder für Einwohner und Pendler auf dem täglichen Weg zur Arbeit.
Moskau feiert Ende des Zweiten Weltkriegs
Mehr als 20 000 Soldaten nahmen am vergangenen Montag an der Parade teil, die über den Roten Platz in Moskau vorbei am Kreml führte – deutlich mehr Soldaten, als dies in den letzten Jahren der Fall gewesen war.