Bilanz der Hotels in Moskau im dritten Quartal

Bilanz der Hotels in Moskau im dritten Quartal
Von einem Hotel in Moskau könnte ein Blick auch so wie hier aussehen. Moskau lebt mit seinem vielen weiß, gold und den Zwiebeltürmen.

Die Bettenauslastung in den Hotels von Moskau fiel im dritten Quartal 2010 überraschend gut aus. Die Brände, die dadurch unsaubere Luft und vor allem die dadurch fehlende Garantie von gesundheitlichen Sicherheiten sorgten in diesem Jahr eher für Ausweichadressen anstatt für das Belegen und Betten in den Hotels in Moskau. Medien zur Folge liegt die Bettenauslastung jetzt im dritten Quartal wieder bei 70 bis 80 % und erreicht damit, sich selbst bewertend, die Note gut.

Traut man den Expertenmeinungen, sollen für derartige gute Belegungen der Hotelbetten in Moskau nicht nur die Beendigungen der Naturkatastrophe und der Wirtschaftskrise Rechnung getragen werden, sondern in erster Linie soll eine verhaltende Preispolitik der Hotels Ausschlag für den jetzigen Erfolg ausmachen. Nach Angaben von RBK daily soll sich das Businessreisen am schnellsten erholt haben. Man setzt diese Erkenntnis an den auffallend hohen Buchungen in den eher gehobenen Klassen sowie im Luxusbereich fest. Insbesondere konnte die obere Mittelklasse bei den Hotels in Moskau punkten. Dort wurden im dritten Quartal rund 80 % aller Hotelbetten belegt, in der gehobenen Klasse 73 % und die Luxusklasse stagnierte leider bei 63 %. Wer derzeit in Moskau ein Hotel buchen möchte, wird je nach Klassifizierung der Hotels zwischen 4.000 und knapp 12.000 Rubel pro Nacht ausgeben. Damit befindet sich Moskau preistechnisch in Europa im Mittelfeld. Gute Beobachter sehen jedoch ein Mangel an Preis-Leistung im Bereich der drei- bis Viersterne-Hotels, die sich zu sehr an den Marktpreis höherwertiger Hotels messen, ohne es selbst zu sein.

Moskau ist eine lebendige Stadt, die von einigen Wirtschaftsexperten in den vergangenen Tagen sogar im Sinne eines Stadtstaats verglichen wurde. Gründe für diese Vergleiche liegen unter anderem in der hohen Einwohnerzahl im Vergleich zu anderen russischen Regionen und auch die Wirtschaft, der In-und Export zum größten Teil allein durch diese Stadt bestritten. Hinsichtlich der Hotels und der Hotelbelegungen darf ein Urlauber aus vielen Businesshotels in Moskau auswählen. Selbstverständlich steht Moskau auch Gruppenreisen, Incentivereisen mit Rat und Tat zur Seite. Dass Moskau zu den beliebtesten Städtereisen Osteuropas gehört, muss vermutlich nicht extra betont werden.

Katja Elflein

Datum: 10.10.2010

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

33. Internationales Kinofestival in Moskau 2011
Seit dem Jahr 1989 wird auf dem Internationalen Kinofestival in Moskau der „Goldene St. Georg“, eine Figur aus dem Stadtwappen von Moskau, als Preis im Rahmen des internationalen Filmfestivals in Moskau vergeben.
Metro Moskau - Siemens bekundet Interesse
An der U-Bahn in Moskau führt weder kaum ein Weg vorbei, egal ob für Touristen auf dem Weg vom Hotel zu den Sehenswürdigkeiten oder für Einwohner und Pendler auf dem täglichen Weg zur Arbeit.
Moskau feiert Ende des Zweiten Weltkriegs
Mehr als 20 000 Soldaten nahmen am vergangenen Montag an der Parade teil, die über den Roten Platz in Moskau vorbei am Kreml führte – deutlich mehr Soldaten, als dies in den letzten Jahren der Fall gewesen war.