ZSKA Moskau scheidet aus

ZSKA
Das Wappen von ZSKA Moskau

Das Erreichen des Viertelfinals von ZSKA Moskau konnte bereits als Achtungserfolg für die Elf aus der russischen Hauptstadt gewertet werden, nun erwies sich beim Rückspiel aber Inter Mailand als eine Nummer zu groß, obwohl während des Spielverlaufs durchaus Chancen auf ein Weiterkommen gegeben waren.

ZSKA Moskau: Stolz auf eigene Leistung

Der italienische Meister Inter Mailand ist mit dem Sieg im Rückspiel bei ZSKA Moskau nun in das Halbfinale der Champions League eingezogen. Auf Grund des Treffers des niederländerischen Nationalspielers Wesley Sneijder bereits in der 6.Minute gewann Inter Mailand mit 1:0 (1:0), nachdem sie das Hinspiel bereits ebenfalls mit 1:0 für sich entscheiden konnten. Gastgeber ZSKA Moskau kann insgesamt zufrieden mit seinem Auftreten im diesjährigen Wettbewerb sein, obwohl sie den großen Favoriten Inter Mailand im Rückspiel durch die großen Chancen von Tomas Necid in der 23. Minute sowie von Chidi Odiah in der 44. Minute sehr gute Chancen auf den Ausgleich besessen hatte. Als dann aber Tourschütze Odiah nach einem Foul an Inters Topscorer Samuel Eto'o in der 48. Minute nach gelb-roter Karte das Spielfeld vorzeitig verlassen musste, spielte Inter Mailand die Partie kontrolliert und letzten Endes auch souverän bis zum Ende. Inter Mailand trifft nun im Halbfinale der Champions League auf Titelverteidiger Barcelona, während sich der deutsche Vertreter Bayern München in dem anderen Halbfinale mit Olympique Lyon auseinandersetzen muss. ZSKA Moskau kann auch trotz des Ausscheidens stolz auf die eigene Leistung in der diesjährigen Champions League sein und hat untermauert, dass der russische Fußball einen Schritt vorwärts in seiner Entwicklung gemacht hat.

Christian Bathen

Foto: Christian Bathen

Datum: 09.04.2010

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Zusatzinformationen

Nachrichten aus Moskau
Hier finden Sie weitere News zu ZSKA Moskaus Abschneiden in der Champions League.

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

33. Internationales Kinofestival in Moskau 2011
Seit dem Jahr 1989 wird auf dem Internationalen Kinofestival in Moskau der „Goldene St. Georg“, eine Figur aus dem Stadtwappen von Moskau, als Preis im Rahmen des internationalen Filmfestivals in Moskau vergeben.
Metro Moskau - Siemens bekundet Interesse
An der U-Bahn in Moskau führt weder kaum ein Weg vorbei, egal ob für Touristen auf dem Weg vom Hotel zu den Sehenswürdigkeiten oder für Einwohner und Pendler auf dem täglichen Weg zur Arbeit.
Moskau feiert Ende des Zweiten Weltkriegs
Mehr als 20 000 Soldaten nahmen am vergangenen Montag an der Parade teil, die über den Roten Platz in Moskau vorbei am Kreml führte – deutlich mehr Soldaten, als dies in den letzten Jahren der Fall gewesen war.