Künstlerdorf Sokol bangt um seine Existenz

Moskau
Die Moskauer Regierung kann sich auf massive Proteste der Bevölkerung in Bezug auf ihr Vorhaben einstellen.

Das Künstlerdorf Sokol in Moskau soll nach Vorhaben der Moskauer Regierung abgerissen werden. Erboste Moskauer Bürger laufen gegen diese Entscheidung Sturm und kündigen umfangreiche Protestaktionen und Demonstrationen gegen die Pläne des Moskauer Bürgermeisters an.
Sokol gehört zum Stadtbild Moskaus und stellt ein wichtiges Element der Moskauer Kunst-und Kulturszene dar, so die Kritiker des Vorhabens der Moskauer Regierung. Das Künstlerdorf Sokol zählt zu den schönsten Gegenden der Millionenmetropole Moskau.. Es befindet sich in der nördlichen Region von Moskau. Das Künstlerdorf befindet sich inmitten von hochgeschossigen Mietskasernen und symbolisiert eine dörfliche Atmosphäre inmitten einer urbanen Umgebung mit vielen Bäumen. Gemütliche Datschen und kleine Häuschen prägen das Bild des Künstlerdorfes. Sokol entstand in den Anfangsjahren der Sowjetunion als Heimat der Elite der russischen Revolution.

Wird Sokol dem Erdboden gleichgemacht?

Seit Anfang Februar 2010 fürchten die Bewohner von Sokol um die Existenz ihrer Häuser und Datschen. Da knapp 30 Häuser der rund 110 Behausungen in Sokol ohne offizielle Baugenehmigung entstanden sein soll, plant die Moskauer Regierung, hier ein Zeichen zu setzen. Bei den Bewohnern der idyllischen Siedlung geht die Angst um. Viele von ihnen leben hier schon in der dritten Generation. Und die Angst der Bewohner des Künstlerdorfes ist durchaus berechtigt: Die Regierung von Moskau hat bereits Ende Januar 2010 in der Siedlung Retschnik ein Exempel statuiert. Knapp 24 Häuser wurden dort mit ähnlicher Begründung in einer Nacht- und Nebelaktion seitens der Regierung abgerissen. Die Bewohner von Sokol, aber auch viele weitere Bürger Moskaus sehen das Künstlerdorf Sokol als wichtige Facette von Russlands Hauptstadt und kündigten massive Proteste gegen das Vorhaben an, Sokol aus dem Stadtbild Moskaus zu entfernen.

Christian Bathen

Foto: max-td

Datum: 17.02.2010

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Zusatzinformationen

Moskau Theater
Events in Moskau
Die Metropole Moskau bietet ihren Besuchern in Sachen Kunst und Kultur ein reichhaltiges und abwechslungsreiches Repertoire: Musik-, Ballett- und Theaterfreunde kommen in Moskau voll und ganz auf ihre Kosten.

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

33. Internationales Kinofestival in Moskau 2011
Seit dem Jahr 1989 wird auf dem Internationalen Kinofestival in Moskau der „Goldene St. Georg“, eine Figur aus dem Stadtwappen von Moskau, als Preis im Rahmen des internationalen Filmfestivals in Moskau vergeben.
Metro Moskau - Siemens bekundet Interesse
An der U-Bahn in Moskau führt weder kaum ein Weg vorbei, egal ob für Touristen auf dem Weg vom Hotel zu den Sehenswürdigkeiten oder für Einwohner und Pendler auf dem täglichen Weg zur Arbeit.
Moskau feiert Ende des Zweiten Weltkriegs
Mehr als 20 000 Soldaten nahmen am vergangenen Montag an der Parade teil, die über den Roten Platz in Moskau vorbei am Kreml führte – deutlich mehr Soldaten, als dies in den letzten Jahren der Fall gewesen war.