Tennis: Kremlin Cup in Moskau

Tennis: Kremlin Cup in Moskau
Tennis: Kremlin Cup in Moskau

In dieser Woche schlagen beim Kremlin Cup in Moskau einige der besten Tennisprofis von WTA und ATP in der russischen Hauptstadt auf. Der Kremlin Cup ist neben den vier Grand Slam Turnieren einer der wenigen Events im internationalen Tennis, bei dem Damen und Herren parallel ein Turnier der WTA- bzw. ATP-Serie bestreiten. Die ATP ist in Moskau bereits seit 1990 zu Gast, das WTA-Event findet in Russland hingegen erst seit 1996 statt. Mit Carl-Uwe Steeb gab es im Jahr 1995 den bisher einzigen deutschen Sieger beim Kremlin Cup in Moskau. In diesem Jahr werden die deutschen Farben von Andrea Petkovic und Daniel Brands vertreten.

Die jeweils mit einer runden Million Dollar dotierten Turniere um den Kremlin Cup zählen zu den wichtigsten Events in Moskau. Bei den Herren werden den Lokalmatadoren Nikolai Dawydenko und Mikhail Youzhny aus Russland die besten Chancen eingeräumt, die den Kremlin Cup in Moskau in den letzten Jahren beide schon für sich entscheiden konnten, Dawydenko sogar mehrfach. Im Feld der WTA-Damen fällt die Favoritenrolle hingegen Jelena Jankovic aus Serbien zu, der Titelträgerin des Jahres 2008. Vielleicht gelingt in Russland aber auch Andrea Petkovic oder Daniel Brands eine Überraschung.

Andrea Petkovic bekommt es beim nach dem Kreml in Moskau benannten WTA Turnier in Russland in der 1. Runde mit Olga Govortsova (Weißrussland) zu tun und würde im möglichen Achtelfinale auf deren ebenfalls hoch eingeschätzte Landsfrau Victoria Azarenka treffen. Nicht viel besser meinte es die Auslosung beim ATP Turnier in Moskau mit dem deutschen Tennis. Daniel Brands wurde als Auftaktgegner mit Pablo Cuevas (Uruguay) zwar noch eine lösbare Aufgabe zugelost, bereits im Achtelfinale würde dann aber in Nikolai Dawydenko eine haushohe Hürde warten. Sowohl bei den Damen als auch den Herren kommt im Rahmen des Kremlin Cup in Moskau neben der Einzel- auch eine Doppel-Konkurrenz zur Austragung. Den Siegern im Einzel winken bei den Damen 157.427 US-Dollar und 470 Punkte für die WTA Rangliste, bei den Herren sind es 170.000 Dollar Siegprämie nebst 250 Punkten für die ATP Rangliste. 

Kai Rebmann

Datum: 18.10.2010

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

33. Internationales Kinofestival in Moskau 2011
Seit dem Jahr 1989 wird auf dem Internationalen Kinofestival in Moskau der „Goldene St. Georg“, eine Figur aus dem Stadtwappen von Moskau, als Preis im Rahmen des internationalen Filmfestivals in Moskau vergeben.
Metro Moskau - Siemens bekundet Interesse
An der U-Bahn in Moskau führt weder kaum ein Weg vorbei, egal ob für Touristen auf dem Weg vom Hotel zu den Sehenswürdigkeiten oder für Einwohner und Pendler auf dem täglichen Weg zur Arbeit.
Moskau feiert Ende des Zweiten Weltkriegs
Mehr als 20 000 Soldaten nahmen am vergangenen Montag an der Parade teil, die über den Roten Platz in Moskau vorbei am Kreml führte – deutlich mehr Soldaten, als dies in den letzten Jahren der Fall gewesen war.